Herzlich willkommen

Schauen Sie doch mal rein

Grüß Gott und herzlich willkommen

in der Evangelischen Kirchengemeinde Untergruppenbach.

Auf diesen Seiten wollen wir unser vielfältiges Gemeindeleben vorstellen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie herzlich ein, die Kirchengemeinde Untergruppenbach näher kennen zu lernen.

Für jedes Alter und jede Lebenslage hat unsere Gemeinde etwas zu bieten.

Geöffnete Kirche

Dieses Zeichen finden Sie an der Türe der Johanneskirche. Deutschlandweit soll es darauf hinweisen, dass diese Kirche verlässlich für Gäste offen ist zur Besinnung und Begegnung. Wir wollten die Johanneskirche auch während der Winterzeit wieder täglich von 10 – 18 Uhr zur stillen Einkehr geöffnet lassen. Wegen Sachbeschädigung durch in der Kirche spielende Jugendliche müssen wir aber leider die Kirche über die Winterzeit geschlossen halten.

 

Ab  Beginn der Sommerzeit können Sie wieder Ihren Einkaufskorb zehn Minuten vor halb elf  in der Johanneskirche neben sich abstellen und bei der etwa zehn Minuten dauernden Kurzandacht ein wenig zu Ruhe und Besinnung kommen.

Ein Gebet, eine Geschichte oder Betrachtung

wird Ihnen wieder Kraft für den Trubel des Freitag-Vormittags geben.

 

Das Angebot besteht in der Sommerzeit (MEZ), während der die Johanneskirche ja sowieso täglich geöffnet ist, um Ihnen eine Verschnaufpause  zur Besinnung zu ermöglichen.

 

Den Winter über machen wir Pause mit der Freitags- Andacht.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Landesbischof July zu Rosch ha-Schana

    Zum jüdischen Neujahrsfest Rosch ha-Schana am Montag und Dienstag, 3. und 4. Oktober, hat Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July im Namen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg Landesrabbiner Netanel Wurmser sowie dem Vorstand und der Repräsentanz der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württembergs (IRGW) in einem Schreiben seine Glück- und Segenswünsche übermittelt.

    mehr

  • Sorge um die Lage der Bauern

    Kirchen und Deutscher Bauernverband weisen zum Erntedankfest 2016 auf die schwierige Situation in der Landwirtschaft hin. Obwohl die Voraussetzungen für eine gute Ernte dank der hohen Bodenfruchtbarkeit gut seien, werde "Erntedank in diesem Jahr bei der Mehrzahl der deutschen Landwirte bestimmt durch Nachdenklichkeit bis hin zu existenziellen Sorgen".

    mehr

  • Kirchen werben für "gebildete Religion"

    Die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg halten den Religionsunterricht für unverzichtbar. "Der religiösen Bildung an den Schulen ist es zu verdanken, dass der Fundamentalismus in Deutschland bislang so gering gehalten wurde", sagte Oberkirchenrat Werner Baur, Bildungszdezernent der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

    mehr