Herzlich willkommen

Schauen Sie doch mal rein

Grüß Gott und herzlich willkommen

in der Evangelischen Kirchengemeinde Untergruppenbach.

Auf diesen Seiten wollen wir unser vielfältiges Gemeindeleben vorstellen.
Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie herzlich ein, die Kirchengemeinde Untergruppenbach näher kennen zu lernen.
Für jedes Alter und jede Lebenslage hat unsere Gemeinde etwas zu bieten.

 

 

Nachbarschaftshilfe

Hier klicken

Die Bürgerliche Gemeinde koordiniert in ihrem Bürgerbüro die Anfragen von Personen, die Hilfe brauchen und Personen, die Hilfe anbieten.

Wir als Kirchengemeinde haben uns dieser Koordinationsstelle angeschlossen. Wenn Sie also Hilfe brauchen oder Hilfe anbieten können, wenden Sie sich bitte direkt an das Bürgerbüro Tel.: 07131/70 29 26, E-Mail: buergerbuerodontospamme@gowaway.untergruppenbach.de .

Selbstverständlich können Sie sich mit Ihren Anliegen auch an das Pfarrbüro 07131 70744 und die beiden Pfarrerinnen wenden: Pfarrerin Haufler-Lingoth 07131 70744 und Pfarrerin Jenter-Groll 07131 9735343 .

Geöffnete Kirche

Seien Sie herzlich willkommen! Unsere Johanneskirche ist ab Ostersonntag wieder wie jedes Jahr an allen Tagen der Woche tagsüber geöffnet.
Bitte beachten Sie bei einem Besuch der Kirche alle momentan üblichen Vorsichtsmaßnahmen und Vorschriften. Dazu gehört insbesondere, dass nur zwei Personen (oder eine im gleichen Haushalt lebende Personengruppe) gleichzeitig mit dem Mindestabstand von 2 Metern in der Kirche sein dürfen und dass Sie bitte nichts berühren.

Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Aufenthalt in der Johanneskirche und grüßen Sie in dieser Zeit mit dem Friedensgruß „Friede sei mit dir!“

 

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 04.08.20 | …in Christus, im Glauben, im Nächsten und in der Liebe.

    Die Weihnachtsgeschichte ist für Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg (DWW), der diakonische Text der Bibel schlechthin. Gott kommt als hilfloses Wickelkind in die politische und gesellschaftliche Realität. Steuerschätzung, Meldepflicht. Für Fremde kein Platz; für Arme nur am Rand. Elk-wue.de hat mit ihm über Diakonie und seine Arbeit gesprochen. Im November tritt er in den Ruhestand. 

    mehr

  • 03.08.20 | Neue Plattform für digitales Lernen online

    Digitales Lernen hat einen neuen Raum: Die Lernplattform www.digitales-lernen-kirche.de ersetzt die bisherige Plattform (www.lernplattform-kirche.de) und bündelt viele Möglichkeiten für kirchliche Einrichtungen und externe Interessierte.

    mehr

  • 01.08.20 | Biblische Authentizität im hier und jetzt

    Seit rund 15 Jahren wird an ihr gearbeitet – nun sind die Arbeiten für die Basisbibel abgeschlossen. Am 21. Januar 21 bringt die Deutsche Bibelgesellschaft die vollständige Ausgabe mit Altem und Neuen Testament in den Handel. Pfarrerin Tina Arnold hat für das Werk etliche Texte des Alten und Neuen Testamentes übersetzt. Im Interview berichtet sie über ihre Erfahrungen.

    mehr

  • 31.07.20 | Der Netzwerker mit der Muschel

    Jakobswege sind längst keine rein katholische Angelegenheit mehr. In Württemberg hat sich ein evangelischer Informatiker viel Wissen angeeignet. Er hat über 60 Routen in Deutschland und Europa erfasst und ist zum Experten für Pilgerwege nach Burgund geworden.

    mehr

  • 30.07.20 | Erstmals mehr als 40 Millionen Bibeln verbreitet

    Die weltweiten Bibelgesellschaften haben im vergangenen Jahr erstmals mehr als 40 Millionen Bibeln verbreitet. Ein Viertel davon kam in digitaler Form zu den Lesern, teilte die Deutsche Bibelgesellschaft am Donnerstag in Stuttgart mit.

    mehr